Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

||Aufnahmestopp !||
Zurzeit Aktiv ! (Für Hunde)


Rollenspiel Wetter
Es ist kühl mit 10°
und ab und zu ein wenig Regen
Jahr 1995

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 213 mal aufgerufen
 Charaktere
Amy Offline

Kleiner Mitstreiter


Beiträge: 26

15.10.2010 21:08
Amy - die, die niemals aufgibt antworten




·Amy·



· Grundinformationen

Name:

Amy
Alter:

8 Monate Jahre
Rasse:

Border Collie
Geschlecht:
Weiblich


· Aussehen

Fellfarbe:

Amy besitzt größtenteils schwarzes Fell. Jedoch ist ihre Schnauze weiß, ebenso wie ihre Brust und die Vorderbeine. Um ihren Hals ist es ebenfalls weiß, das Fell sieht an der Stelle so aus, als würde es eine Art "Halsband" bilden. Auf der Stirn hat sie eine Art weiße "Blesse". Außerdem sind die Hinterpfoten weiß, genauso wie die Schwanzspitze. Amys Fell ist nicht ganz kurz, aber auch nicht übermäßig lang, man könnte sagen mittellang.

Augenfarbe:

braun

Besonderes:

Wie schon erwähnt ist an Amys Hals ein weißer Streifen, der wie ein Halsband oder ein Ring aussieht. Außerdem hat sie eine Art weiße "Blesse" auf der Stirn.

Aussehen:

Amys Fell ist größtenteils schwarz, mit einer Art weißem "Ring" um den Hals, einer weißen Schnauze und Brust und weißen Vorderbeinen. Auf der Stirn hat sie eine Art weiße "Blesse". Ebenso sind ihre Hinterpfoten und die Schwanzspitze weiß. Ihr Fell ist mittellang und glänzend. Amys Schulterhöhe beträgt 40cm, da sie noch nicht ausgewachsen ist. Ihr Gewicht beträgt 15kg.


· Charakter


Charakter:
Amy ist, da sie sich noch fast im Welpenalter befindet, sehr verspielt und meistens aufgedreht. Sie ist für jeden Spaß zu haben, hält nie still und kann daher eine richtige Nervensäge sein. Sie hat die glückliche Gabe, mit ihrem ungebrochenen Enthusiasmus jeden anstecken zu können. Sie ist zu (fast) allen freundlich, immer offen und so gut wie nie misstrauisch. Diese Eigenschaft kann ihr allerdings auch schnell zum Verhängnis werden. Behandelt man sie gut, wird sie schnell zur besten Freundin, die man sich vorstellen kann, denn Amy ist eien treue Seele, die fest zu ihren Freunden hält. Sie ist sehr dickköpfig und hartnäckig; hat sie sich erst einmal etwas in den Kopf gesetzt, dann wird sie alles dafür tun, um ihren Willen auch durchzusetzten. Man sollte Amy allerdings nicht verärgern, da sie sehr nachtragend sein kann. Sie ist sehr schlau und wird im Kampf zu einer taktisch sehr starken Gegnerin.

Stärken:

+ rennen/Ausdauer
+ schwimmen
+ andere aufzuheitern und von ihrem eigenen Willen überzeugen zu können

Schwächen:

- klettern
- töten
- sich ruhig verhalten
- es fällt ihr oft schwer, sich unterzuordnen

Vorlieben:

+ Sonnenuntergänge
+ Wasser
+ viel Beschäftigung

Abneigungen:

- Hitze
- Langeweile
- zu töten / zu kämpfen


· Lebensgeschichte

Amy wurde bei einem Züchter geboren, wo sie viele glückliche Monate mit ihren Eltern und ihren Geschwistern aufwuchs. Es war eine schöne Zeit für die junge Hündin; vielleicht die schönste ihres Lebens. Eines nachts, als alle schliefen, wurde Amy plötzlich geweckt. Zuerst wusste sie nicht, wer oder was sie da geweckt hatte, doch schon bald bemerkte sie den beißenden Geruch, der ihr in der Nase brannte. Sie begriff schnell, dass ein Feuer im Nebenraum dabei war, das ganze Haus und alles, was sich darin befand, niederzubrennen. Sie jaulte und kläffte, ihre Mutter und Geschwister wurden auch bald wach. Der Mensch, bei dem sie aufgewachsen waren, wollte einfach nicht aufwachen. Sie jaulten belllten, kratzten an der Tür und taten alles erdenkliche, um den Menschen aufzuwecken, doch entweder war dieser schon von den Flammen verschluckt worden, oder bereits geflohen. Die Hunde erkannten, dass sie keine Hilfe erwarten konnten. Irgendwie schafften sie es schließlich, durch das Fenster zu fliehen. Nachher hätte Amy nicht sagen können, wie sie das geschafft hatten, doch sie wusste, dass sie jetzt so gut wie in Sicherheit waren. So gut wie - denn in ihrer blinden Angst rannten die Hunde einfach weg vom Haus, nicht darauf achtend, wohin. Auf einer stark befahrenen Straße erwischte ein Auto Amys Mutter. Sie starb daraufhin. Amy zog mit ihren Geschwistern durch die Stadt und die drei überlebten ein paar Wochen so. Doch bald wurden Amys Geschwister krank von dem Essen, das sie sich aus Mülltonnen holen mussten - und starben schließlich. Amy hatte das Gefühl, in ein tiefes Loch zu fallen, aus dem sie aus eigener Kraft nicht zu entkommen vermochte. Doch sie wusste, sie musste weiterleben, musst versuchen, ihr Leben irgendwie auf die Reihe zu bekommen. Auch, wenn es die schwerste Aufgabe war, die sie je zu bewältigen hatte, konnte sie nicht einfach in der Ecke liegen bleiben, die Augen vor allem verschließen und auf den Tod warten. Sie musste kämpfen. Das wusste sie. Also zog sie weiter durch die Stadt. Als sie schließlich, ausgehungert und am Ende ihrer Kräfte, das Ende der Stadt erreichte, legte sie sich einfach vor die Tür eines nett aussehenden Hauses am Waldrand. Der Jäger nahm sie auf und Amy konnte neue Kraft und Hoffnung schöpfen, ein neues Leben beginnen.

Reef Offline

Zweitcharakter von Ajax


Beiträge: 101

15.10.2010 21:47
#2 RE: Amy - die, die niemals aufgibt antworten

Schoene Bewerbung

Angenommen

Du lebst nun also bei dem Jäger, gut.
Dann warst du am besten vorerst immer in seinem Hause und wirst nun in den Zwinger zu Reef gesteckt. Dann kannst du dich am besten mit den Hunden hier anfreunden.

----------


«« **
 »»
 Sprung  
FaH Theme 1||MUSIK AUS || FaH Theme part 2||MUSIK AUS